Instandsetzung der Münchner Straße

In der  Pressemitteilung der Gemeinde Gilching [1] zur Instandsetzungen der Münchner Straße vom 4.9.2014 war nur von einer Sanierung mit Dünnschichtasphalt (DSA) die Rede. Tatsächlich wurden die Schlaglöcher und sonstige Unebenheiten vor dem Auftragen des Dünnschichtasphalts beseitigt. 
Es wurde eine neue, bisher wenig erprobte Technik verwendet, bei welcher Glasfasermatten zusammen mit Bitumen die Straße glätten. Diese Technik scheint bei rissen[2], welche durch Zugspannung entstehen gut zu funktionieren. Schäden, welche durch einen unzureichenden Unterbau entstehen können so nicht dauerhaft entfernt werden.

My two cents
Auch wenn wenig erprobt ist diese Herangehensweise meiner Meinung richtiger als nur mit DSA zu arbeiten. Allerdings hätte eine ganzflachige Sanierung langfristig mehr Erfolg gehabt.
Totzdem, gegeben, dass der Straßenunterbau noch hält gebe ich der Sanierung eine gute Note.

[1] http://www.gilching.de/de/home/aktuelles/
[2] http://www.tensar.de/Anwendungen/Asphaltbewehrung
[3] http://gestalten-statt-verwalten.info/2014/09/04/instandsetzung-der-muenchner-strasse/

Leave a Reply

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe *