Gilching bekommt Absage zur FOS/BOS Gilching

Laut Merkur gab es zu wenig Einschreibungen zur FOS /BOS.

http://www.merkur-online.de:80/lokales/starnberg/landkreis/fosbos-gilching-absage-muenchen-3513267.html?cmp=defrss

Alternativ:
http://www.br.de/nachrichten/oberbayern/keine-fos-gilching-100.html

My two cents:
Ein umfassendes Bildungsangebot in unserer Gemeinde ist wichtig, aber eine Fortführung der Zweigstelle der  FOS FFB halte ich für falsch. Dies ist auf Dauer nicht Wirtschaftlich und für die Schüler nicht optimal. Da eine erneute Probeeinschreibung ausgeschlossen wird, ist der Standort Gilching nicht mehr zu halten.
Nun stellen sich mir zwei Fragen:
1. Was passiert mit den Festplatz?
2. Wie kann man doch noch eine verkehrsgünstige FOS/BOS den Gilchinger anbieten?
Zu 1. Der schon beschlossene provisorische Kinderhort wird dort eine Dauereinrichtung. Dann sollte aber gleich eine feste Einrichtung errichtet werden. Außerdem wir bald darüber nachgedacht ein neues FFW Haus dort zu errichten.
Zu 2. Der Landkreis Starnberg wird trotzdem an einer FOS festhalten. Allerdings in Starnberg oder zumindest an der S6. Hier sollte sich Gilching,  sowie die anderen Gemeinden des westlichen Landkreises einsetzten,  dass auch entlang der S8 nach anderen Standorten gesucht wird. Z.B Herrsching.  Alternativ könnte ich mir auch eine FOS in Germering oder neben der neuen Realschule in Freiham vorstellen. Hier müsste die Initiative aber vom Landkreis Fürstenfeldbruck bzw. der Stadt München ausgehen

2 Kommentare zu Gilching bekommt Absage zur FOS/BOS Gilching

  1. Pingback Zweite BOS im Landkreis Fürstenfeldbrück • BfG: Gilching gestalten!
  2. Pingback Roth plant FOS BOS in Starnberg • BfG: Gilching gestalten!

Leave a Reply

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe *